Preisträger 2021

1. Preis: Petra Girsch mit "Fünf Quadratmeter Deutschland"
Ein Familiendrama von Petra Girsch

Sie sucht ihre Mutter. Und stößt auf eine große Liebe, einen Verrat mit dramatischen Folgen und ein bedrückendes Familiengeheimnis in der Welt der Vertragsarbeiter in der DDR.

Eine vom Leben überforderte alleinerziehende Mittdreißigerin will die große Lücke in ihrem Leben schließen: Das Verschwinden ihrer Mutter kurz nach ihrer Geburt. Dafür taucht sie tief in das Leben der Vertragsarbeiter in der ehemaligen DDR ein und stößt auf ein dramatisches Familiengeheimnis, das bis in die Beziehungen der Gegenwart hineinreicht. Das Schicksal ihrer Mutter wird auch ihr eigenes Schicksal verändern.

 

Petra Girsch hat neben ihrer Weiterbildung Film- und Medienmanagement in zahlreichen Seminaren und Weiterbildungen das Drehbuchschreiben gelernt, u.a. in einem writer’s room mit Michael Gantenberg. Sie hat Drehbücher für wissenschaftliche Kurzfilme verfasst, sowie die Drehbuchadaption eines Kriminalromans, einen Thriller geschrieben und veröffentlicht Kurzgeschichten.